Informationen zum reibungslosen Immobilienverkauf

Immobilienverkäufer stellen sich die Frage
Wie verkaufe ich mein Haus richtig?
Wie verkaufe ich meine Wohnung richtig?
Wie verkaufe ich mein Grundstück richtig?
Was gilt es zu beachten eine Immobilie sicher und erfolgreich zu verkaufen? Häufige Fehler können durch gründliche Vorplanungen vermieden werden.

Das sollten Sie wissen

  • Ein Grundstücks- Wohnungs- oder Hausverkauf ist sehr zeitintensiv
  • Gut präsentierte Immobilien verkaufen sich besser
  • Ein erfahrener Immobilien-Makler aus der Region erzielt in der Regel immer einen höheren Verkaufspreis

Aufgepasst!

Haben Sie alle wichtigen Fragen zu Ihrem Grundstücks- Wohnungs- oder Hausverkauf geklärt?

Hier ein kleiner Überblick der häufigsten Fragen:

  • Wie ist der genaue Ablauf beim Grundstücks- Wohnungs- oder Hausverkauf?
  • Lohnt es sich gegenwärtig, mein Grundstück- Wohnung- oder Haus zu verkaufen?
  • Sollten Sie Ihr Grundstück- Wohnung- oder Haus besser verkaufen oder vermieten? Was ist sinnvoll, wo liegen die Vor- und Nachteile?
  • Was ist mein Grundstück- Wohnung- oder Haus wert?
  • Welche Kosten fallen für mich als Verkäufer bei einem Grundstücks- Wohnungs- oder Hausverkauf an?
  • Fallen beim Grundstücks- Wohnungs- oder Hausverkauf Steuern an?
  • Sollte mit dem Verkaufsertrag ein bestehendes Darlehen abgelöst werden oder ist eine Darlehensübernahme durch den Käufer günstiger?
  • Fällt eine Vorfälligkeitsentschädigung an?
  • Was müssen Sie beim Verkauf mit Mietern beachten?

Das sind nur einige der vielen Fragen die Immobilienverkäufer beschäftigen. Sie haben weitere individuelle Fragen die für Sie wichtig sind? Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin! Erfahrene Immobilienmakler aus Ihrer Region beraten Sie ausführlich.

Immobilien-Makler finden

Checkliste für Immobilienbesitzer

Die richtigen Informationen und Unterlagen sind das A und O! Wenn eine Immobilie richtig angeboten werden soll, muss sich ein Immobilien-Makler professionell auf einen Immobilien-Verkauf vorbereiten können. Somit ist ein schnellerer Verkauf gewährleistet.

Grundrissplan

Hier handelt es sich lediglich um den Plan der Immobilie, die zum Verkauf angeboten wird. Wichtig ist, dass die Quadratmeterangaben (DIN Wohnfläche) gut zu lesen sind. Falls der Grundriss/ Plan nicht mehr schön ist, bitte nachbearbeiten oder vom Immobilien-Makler erledigen lassen. Unsere Münchner Immobilien-Makler, die wir vermitteln, erstellen kostenfrei brandneue Grundrisse über deren Architektenpartner.

Teilungserklärung und der Aufteilungsplan

Die Teilungserklärung und der Aufteilungsplan sind wichtige Grundlagen einer jeden Wohnungseigentümergemeinschaft.

Wohnungseigentum wird durch die vertragliche Einräumung von Sondereigentum 

gemäß § 3 WEG oder durch Teilungserklärung gemäß § 8 WEG begründet. In der Teilungserklärung erklärt der Eigentümer eines Grundstücks gegenüber dem Grundbuchamt, dass das Eigentum am Grundstück in Miteigentumsanteile aufgeteilt und mit jedem Anteil das Sondereigentum an einer bestimmten Wohnung oder das Teileigentum an nicht zu Wohnzwecken bestimmten Räumen verbunden wird. Diese Aufteilung hat zur Folge, dass jede Wohnung bzw. Gewerbeeinheit einzeln veräußert und belastet werden kann. Auch Sondernutzungsrechte können in der Teilungserklärung begründet werden. Weiter lesen …

Grundbuchauszug

Um Überraschungen zu vermeiden, ist ein aktueller Grundbuchauszug sehr vorteilhaft (z.B. eine Grundschuld mit Brief, bei der der Brief nicht mehr existiert). Unsere Münchner Immobilien-Makler, die wir vermitteln, übernehmen auch hier die kostenfreie Dienstleistung und organisieren auf Wunsch einen Grundbuchauszug.

Brandversicherungsurkunde

Die Brandversicherungsurkunde benötigt in der Regel der Kaufinteressent bzw. seine Bank für die Finanzierung. Die Brandversicherung ist in Deutschland Pflicht.

WEG Eigentümerprotokolle

In der Regel möchten Kaufinteressenten die Protokolle der letzten zwei bis drei Jahre sehen, um sich z. B. ein Bild über die Wohnungseigentümergemeinschaft und die Hausverwaltung zu machen.

Zahlen Fakten (Wohngeldabrechnungen, aktueller Wirtschaftsplan und eine Rücklagenübersicht)

Kunden, die eine Immobilie kaufen möchten, haben das Recht darauf zu erfahren, wie hoch die aktuellen Rücklagen sind. Natürlich auch wie sich die monatlichen Wohngeldausgaben zusammensetzen und wie viel jährlich angespart wird.

Baubeschreibung

Eine Baubeschreibung aus der Bauzeit, soweit vorhanden, ist sehr dienlich.

Idealerweise um alles, das nachträglich renoviert worden ist, handschriftlich zu ergänzen.

Energieausweis (EA)

Der EA kann auf Wunsch jederzeit bei der Hausverwaltung angefordert werden. Weitere Informationen können hier nachgelesen werden.

Kopie Mietvertrag (MV)

Bei einer vermieteten Wohnung bitte dem Immobilien-Makler den MV vorlegen. Er kann sich entsprechend vorbereiten und auf alle Fragen der potentiellen Kaufinteressenten seriös eingehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Immobilie effektiver
verkaufen!
  • Alle Vertriebswege nutzen
  • Möglicher Zugang zu 14 Mio. Kunden
  • Speziell für den Großraum München
Gebührenfreier Maklervergleich
  • Vor Ort Profis
  • Drei Vergleichsangebote
  • Verkaufschancen erhöhen

 

1 2 3 4 5 6 7